IFB Halle GmbH

Institut für Bioanalytik, Umwelt-Toxikologie und Biotechnologie Halle GmbH

Unsere Ausstattung

Chemisches Labor

Im chemischen Labor können wir unter anderem folgende Untersuchungen und Analysen durchführen:

  • Untersuchungen von Roh-, Trink- und Abwasser
  • Chemische Untersuchungen von Boden, Luft, Abfällen, Klärschlamm und Kompost
  • Qualitätskontrollen und Produktüberwachung
  • Deklarationsanalysen
  • Sonderanalytik mittels HPLC (DAD, UV-, Fluoreszenzdetektion), GC (FID, ECD, WLD) und GC-MS

Mikrobiologisches Labor

  • Mikrobiologische Bestimmungen zum Nachweis von Krankheitserregern (Keimzahlbestimmung, Enterokokken, Legionellen, E.coli/Coliforme, Pseudomonas aeruginosa, Salmonellen, Hefen und Schimmelpilze u.a.)
  • Mikrobiologischer Schadstoffabbau
  • Charakterisierung und Quantifizierung von Mikroorganismen hinsichtlich ihrer Stoffwechselaktivität (Eisen-, Manganoxidierer, Sulfatreduzierer u.a.) zur Begutachtung von mikrobiell verursachten Korrosionsschäden (MIC)
  • Hygieneuntersuchungen in biologischen Abfallbehandlungsanlagen
  • Mikrobielle Hygieneuntersuchungen zur Überwachung der Produktsicherheit in der Lebensmittelbranche
  • Baubiologische Untersuchungen (Schimmelpilzbefall, Sporenbelastung von Raumluft u.a.)
  • Ökotoxikologische Biotests (u.a. Leuchtbakterientest, Fischeitest, Algentest) - Akkreditierungsurkunde

Umwelt-Technikum

  • Anzucht und Bereitstellung mikrobiologischer Spezialkulturen für den Abbau von Xenobiotika
  • Bodenuntersuchungen entsprechend BBoSchV
  • Untersuchung von Abfällen entsprechend DepV (u.a. AT4 und GB21)
  • Simulation von Prozessen zum Schadstoffabbau im Labor- und Technikumsmaßstab
  • Aktivitätstests in geschlossenen Respirometern
  • Prozessentwicklung und –optimierung
  • Abbauuntersuchungen in Laborkläranlagen
  • Durchführung von Zahn-Wellens- und Nitrifikationshemmtests nach international genormten und akkreditierten Methoden

Wirkstoff-Technikum

  • Fermentative Herstellung von Wirkstoffen
  • Anzucht und Vermehrung von Reinkulturen zur Enzymgewinnung und Stammkonservierung
  • Biomasseproduktion extremophiler Mikroorganismen
  • Fermentative Herstellung rekombinanter Proteine und Vermehrung von gentechnisch veränderten Mikroorganismen unter Bedingungen der Sicherheitsstufe S1 nach GenTSV